Beratung & Hotline | Unsere Service Nummern

malta_01

Kultur, Strand und mehr – die Vielfältigkeit der maltesischen Inseln ist einfach sagenhaft.

Viele antike Gebäude und Sehenswürdigkeiten lassen die schmalen Straßen der Städte und Dörfer einzigartig erscheinen. Es lohnt sich die Inseln, welche nicht umsonst als Freilichtmuseum bezeichnet werden, zu erkunden und die Landschaft zu entdecken.

Der maltesische Archipel liegt praktisch im Zentrum des Mittelmeers, welcher aus drei Inseln besteht: Malta, Gozo und Comino mit einer Gesamtbevölkerung von

ca. 400.000 Einwohnern auf einer Fläche von 316 km². Die Küstenlänge beträgt 196,8 km; hinzu kommen 56,01 km für Gozo.

Malta, die größte der Inseln, bietet viel Kultur mit außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten. Die zweitgrößte Insel Gozo ist ländlicher, geprägt von Fischfang, Tourismus, Handwerkskunst und Landwirtschaft. Auf Comino leben nur drei Bewohner. Die Insel ist ein beliebtes Ziel für Fotografen und bekannt für die wunderschöne Blaue Lagune mit glasklarem Wasser. Neben der faszinierenden Geschichte der Inseln bietet der maltesische Archipel traumhaftes Wetter, malerische Buchten, vielfältige Outdoor-Möglichkeiten und auch das Nachtleben kommt nicht zu kurz. Sehenswert sind u.a. die prähistorische Tempel, zahlreiche antike Paläste und Maltas Hauptstadt Valletta – Europäische Kulturhauptstadt 2018.

Die Kultur der Inseln erhielt durch deren Bewohner, welche von verschiedenen Nationalitäten abstammen, eine faszinierende Vielfalt so dass man heute eine einzigartige kulturelle Mischung aus mediterranen, orientalischen und britischen Einflüssen erleben kann.

Schon gewusst?
Malta zählt zu den beliebtesten Drehorten der Filmindustrie!
Bereits Game of Thrones, Gladiator, Troja und viele weitere Top-Filme und Serien wurden hier gedreht.
Erkunde die spannendsten Film-Kulissen, wie z.B. Popeye Village, Valletta, Gozo, Mdina und die Blaue Lagune und begib dich auf die Spuren von Brad Pitt, Emilia Clarke, Russell Crowe und vielen mehr!

Das gute Wetter macht das Land zu einem idealen Reiseziel für Sportler. Maltas Sportmöglichkeiten werden Sie zum Staunen bringen. Hier wird von Wandern über Mountainbiken und Klettern bis hin zu Kajakfahren alles angeboten, was das Herz begehrt. Für Taucher und Schnorchler gibt es eine wunderschöne Unterwasserwelt mit gesunkenen Schiffwracks zu erkunden.

Sogar die Strände auf Malta sind vielfältig. Ob Windsurfer oder Sonnenanbeter – auf Malta gibt es Strände für alle. Auf keinen Fall sollten Sie eine Bootsfahrt zur Blauen Lagune von Comino verpassen – azurblauer kann Wasser nicht sein. An den größeren Stränden findet man kleine Geschäfte und Snackbars. Außerdem werden zahlreiche Wasseraktivitäten und Bootsausflüge angeboten. Maltas beliebteste Strände sind Mellieħa Bay, Għajn Tuffieħa und Golden Bay. Kleinere und ruhigere Strände finden Sie an der Spitze von Malta: Paradise Bay und Armier Bay. Der schönste Strand auf Gozo ist Ramla-l-Ħamra, ein in die Landschaft eingebetteter Strand mit ungewöhnlich rotem Sand. Wenn man abgeschiedene Felseinschnitte bevorzugt lassen sich die Insel Gozo und Comino empfehlen.

Malta verfügt über einen prall gefüllten Veranstaltungskalender. Viele Events & Festivals wiederholen sich jährlich wie z.B. Barock Festival, Karneval, Feuerwerks Festival, Arts Festival, Jazz Festival und nicht zu vergessen die große Silvesterparty im Herzen von Valletta. Nicht versäumen sollten Sie die traditionellen Festas, die immer in der Zeit von Mai bis September in den Dörfern und Städten stattfinden und zahlreiche Touristen aus unterschiedlichen Ländern anziehen. Mehr Informationen erhalten Sie hier:

https://www.visitmalta.com/de/events

Maltas enge und verwinkelte Gassen bieten eine tolle Atmosphäre für Shoppinglustige. Die Haupteinkaufsstraße Republic Street in der Hauptstadt Valletta bietet viele kleine individuelle Läden, Top-Marken und schöne Restaurants und niedliche Cafés in denen man seinen Shoppingtag ausklingen lassen kann.

Malta hat eine so reiche Geschichte, dass das Land praktisch mit Attraktionen und Sehenswürdigkeiten übersät ist.

Kinder freuen sich über Freizeit- und Themenparks wie z.B. die Filmkulisse des Popeye-Dorfes.

Malta bietet eine ganze Reihe an Aqua & Funparks die Spaß für die ganze Familie bringen. Zahlreiche Wasserrutschen, Wellenbäder und Bereiche für Kleinkinder können ganztägig getestet werden.

Die beliebtesten Wasserparks sind der „Splash & Fun Waterpark“ und „Bugibba Waterpark“.

Der beliebteste Vergnügungspark ist „Popeye Village“ wo Kinder ihre Idole wie Popeye, Olivia und co. ganz nah sein können.

Ein Ausflug in das Malta National Aquarium lässt Kinderaugen groß werden. Maltas Unterwasserwelt zum Anfassen nah. Das Aquarium beherbergt viele Reptilien, Amphibien und Meeresbewohner.

Der Mediterraneo Marine Park ist eine einzigartige Attraktion auf Malta, die garantiert ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie bereitet. Neben der Beobachtung von tropischen Vögeln, Seelöwen und Reptilien ist ein besonderes Highlight das Schwimmen mit Delfinen.

Dank vielen verschiedenen Kulturen und Nationalitäten bietet die maltesische Küche heute eine mediterrane Vielfältigkeit.

Traditionelle maltesische Speisen sind deftig und variieren je nach Jahreszeit. Lampuki Pie (Fischpastete), Kanincheneintopf, Bragioli (Rinderrouladen), Kapunata (die maltesische Version von Ratatouille) und die Witwensuppe, die ein Stück Gbejniet (Schafs- oder Ziegenkäse) enthält kann man zum Probieren empfehlen.

Auf der Insel werden verschiedene internationale Traubensorten gepflanzt wie beispielsweise Merlot, Syrah, Grenache und Sauvignon Blanc. Die einheimischen Sorten sind Gellewza und Ghirghentina, aus denen dann auch leckere Weine gewonnen werden.

Malta ist bekannt für die besonders gute Meerwasserqualität und gilt als eines der schönsten Tauchziele der Welt, sowohl für Anfänger, als auch erfahrene Taucher. Die Unterwasserwelt lockt durch Wracks, Steilwände, Grotten und Höhlensysteme, in denen es große Artenvielfalten zu Entdecken gibt. Durch die geringe Strömung ist die Sichtweite besonders gut!

Zu den bekanntesten Tauch-Spots gehören das Cirkewwa Reef, das Blue Hole auf Gozo, die Ghar Lapsi Höhle, Anchor Bay und der Coral Garden.

Malta bietet nicht nur für das traditionelle Klettern perfekte Bedingungen, sondern hat auch tolle Spots zum Bouldern oder Deep Water Soloing. Gerade Letzteres ist sehr beliebt, da man hier die Möglichkeit hat an den Klippen über Wasser komplett frei zu klettern und sich einfach ins kühle Nass fallen lässt, sobald man nicht mehr kann oder eine Erfrischung braucht!

Kurz & Knapp

Die Geschichte vom beliebten Reiseziel und Kleinstaat Malta hinterließ viele Spuren. Heute kann man geheimnisvolle Tempel und Stätten besichtigen, wo auch Römer und Byzanthiner Spuren hinterlassen haben.

Malta, die größte der Inseln, ist das kulturelle, wirtschaftliche und administrative Zentrum. Die zweitgrößte Insel Gozo ist ländlicher, geprägt von Fischfang, Tourismus, Handwerkskunst und Landwirtschaft. Comino ist ein Paradies zum Schnorcheln und Tauchen.

Auf den Inseln sprechen die Malteser eine einzigartige Sprache – Malti – die einzig semitische Sprache, die mit lateinischen Buchstaben geschrieben wird. Durch das Zusammenleben vieler verschiedener Kulturen und Nationalitäten sind viele Fremdwörter in die Sprache eingeflossen. Englisch ist ebenfalls offizielle Amtssprache und wird verbreitet und fließend gesprochen.

Klima

Durch die zentrale Lage von Malta wird das Klima stark vom Meer beeinflusst und kann als typisches Mittelmeerklima bezeichnet werden.

Die Winter sind allgemein mild. Der Wind aus dem Norden kann aber auch kalte Luft mit sich bringen.

Die Sommer sind heiß, trocken und sehr sonnig. Die Tagestemperaturen werden oft durch eine kühlende Meeresbrise gemildert.

  • °C
Durchschnittliche max. Temperatur
Quelle: wetter.de

Praktische Tipps

Hier haben wir Ihnen einige Tipps zusammengestellt, so dass Sie Ihre Reiseplanung beruhigt abschließen können.

Es gibt einige Besonderheiten, mit denen Malta überraschen kann.
Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass es keinen einzigen Fluss auf Malta gibt? Auch Wälder und Berge sind Mangelware auf der Insel.
Außerdem sollte man sich vor der Buchung eines Mietwagens über den Linksverkehr im Klaren sein.

Wer kennt es nicht? Man befindet sich auf Erkundungstour durch eine unbekannte Stadt und erst, wenn man wieder Zuhause ist, erfährt man durch Zufall, dass man nur 5 min entfernt von DEM Hot-Spot schlechthin war, den man liebend gerne gesehen und fotografiert hätte.
Damit Ihnen das nicht passieren kann, haben wir eine Liste der schönsten Foto-Spots zusammengestellt, die Sie während Ihres Malta-Urlaubs nicht verpassen dürfen!

1. Die bunten und verwinkelten Gassen Vallettas
2. Die Salutkanonen in Valletta
3. Die Tal Mixta Höhle in Gozo
4. Die Coral Lagoon in Mellieħa
5. Das berühmte Mdina-Tor
6. Die blaue Grotte
7. Die Crystal Lagoon als tolle Alternative zur überfüllten Blue Lagoon
8. Das farbenfrohe Filmset „Popeye Village“ und der dazugehörige Aussichtspunkt von der Anchor Bay
9. Das Love Sign an der Spinola Bay

10. Popeye Village

Malta eignet sich perfekt für einen Wochenend-Trip. Die kleinen Städte bezaubern durch Ihre verwinkelten Gassen, imposante Sehenswürdigkeiten und mittelalterlichen Charme.
Valletta, Mdina und Rabat gehören zu den beliebtesten Städten für Sightseeing. Außerdem sollte man sich auch die gegenüber von Valletta liegenden Three Cities – Senglea, Cospicua und Vittoriosa – nicht entgehen lassen.