Beratung von Mo.-Fr. von 9 bis 18 Uhr | Hotline: 0211 - 68 77 11 85

tene_gewinnspiel2

Bienvenido a Tenerife
Willkommen auf Teneriffa

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln, die im Atlantik etwa 250 km vor der Westküste Afrikas liegen. Bereits seit dem Jahre 1483 gehört die Insel zu Spanien. Santa Cruz ist die größte Stadt und befindet sich im Nordosten der Insel.

Von einzigartigen Tauch- Abenteuern über Vulkan-Wanderungen bis hin zu spaßigen Freizeitpark Besuchen – auf Teneriffa findest du alles was das Herz begehrt. Begib dich mit uns auf Entdeckungstour und erlebe den Urlaub deines Lebens.

Die Fünf ist eine magische Zahl für Teneriffa, denn jedes Jahr wird die Insel von fünf Millionen Menschen besucht und das macht sie zum führenden Urlaubsziel auf den Kanaren. Außerdem reichen die fünf Sinne fast nicht aus, um alles zu genießen und zu erleben, was die Insel zu bieten hat.

Darüber hinaus ist Teneriffa die größte Insel des Archipels und die einzige, die zwei internationale Flughäfen besitzt, durch die sie zwischen zwei und vier Stunden von der Iberischen Halbinsel und vom restlichen Europa entfernt ist.
Teneriffa feiert den Karneval wie sonst nirgendwo, besitzt den höchsten Gipfel Spaniens – den imposanten Teide mit 3.718 Metern – und hat eine jährliche Durchschnittstemperatur von 23 Grad. Deshalb liegen Dezember und August an keinem Ort so nahe beieinander wie hier.

Freizeitparks auf Teneriffa:
Spaß in Hülle und Fülle

Wollt ihr das größte Wasserabenteuer der Welt erleben? Ihr braucht einen Adrenalinschub?
Oder wollt die unterirdische Welt der Insel erforschen?

An nur einem Tag können Sie sich fast ohne nennenswerte Distanzen zurückzulegen, in Erlebnisse stürzen, die ebenso verschieden wie fantastisch sind: Sie erleben Tiere und die Natur, spüren, wie Ihnen das Adrenalin bei den Attraktionen in die Adern schießt, Sie tauchen in die Landschaft und die Kultur vor Ort ein und besuchen vielleicht auch ein Festival. All diese Angebote gibt es für Sie in einem und Sie finden in den Freizeitparks die Vielfalt und das Vergnügen, wonach Sie gesucht haben. Auf geht’s!

Es heißt, der Loro Parque sei das „Muss“ der Kanaren. Wenn Sie also auf der Insel sind, nutzen Sie die Gelegenheit für einen Ausflug in den Park. Laut TripAdvisor ist der Loro Parque der beste Zoo der Welt. Erfahren Sie alles über Teneriffas Tier- und Pflanzenwelt. Beobachten Sie exotische Tiere wie afrikanische Löwen, Pinguine, Seelöwen, Gorillas, Delfine, Schwertwale und natürlich Papageien.

Tipp: Hier im virtuellen Rundgang können Sie Loro Parque entdecken, viel Spaß!

Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier >

Haben Sie Spaß am klettern? Dann sind Sie hier genau richtig, denn in Lagunetas erwarten Sie die größten Kanarischen Kiefern der Insel, in denen man in schwindelerregender Höhe Parkoure absolvieren kann. Der Parkour bietet bis zu 90 verschiedene Attraktionen und bringt Spaß für die ganz Familie. Für die kleinen Verschnaufpausen gibt es Picknick-Bereiche und Getränkeservice, damit die Batterien wieder für das Abenteuer aufgeladen werden können.

Für mehr Informationen, klicken Sie bitte hier >

Das Aqualand ist eine Kombination aus Wasserpark und Delfinarium. Die Vorführungen werden von der IMATA (International Association of Marine Animal Trainer) kontrolliert und wird von der Vereinigung als die beste Show der Welt anerkannt. Darüber hinaus können Sie die sympathischen Tiere im  „Dolphin Planet“ besser kennenlernen.

Für mehr Informationen, klicken Sie bitte hier >

Falken, Geier, Adler… Greifvögel aller Art erwarten Sie in diesem 75.000 Quadratmeter großen Tierpark im Süden der Insel. Ein Erlebnis zwischen Wasserfällen, Lagunen, und Höhlen. Unterhaltung bieten des Weiteren diverse Tiershows. Bekannt ist der zoologische Garten für seine Greifvogelshow.

Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier >

Der Siam Park wurde zum vierten Mal in Folge zum besten und spektakulärsten Wasserpark der Welt ernannt.  TripAdvisor verlieh dem Park den Travellers ´Choice Award` der von den Besuchern des Parks gewählt wurde. Statten Sie dem Park einen Besuch ab und spüren Sie den Spaß und den Adrenalinschub auf der Singha der schnellsten Wasser-Achterbahn der Welt oder entspannen Sie am Siam Beach, dem paradiesischen Strand Teneriffas. Ob als Paar oder als Familie, der Wasserpark hält für jeden die passende Alternative bereit. Besuchen Sie den Park in Adeje im Süden Teneriffas.
Tipp: 
Hier im virtuellen Rundgang können Sie Siam Park entdecken, viel Spaß!

Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier >

Die Insel

Eine Insel, die begeistert – aufgrund ihrer Vielfalt, ihres Klimas und ihrer Unverfälschtheit… Entdecken Sie ihre Farben, ihre kulinarischen Genüsse, die Sonne und die von den Vulkanen geprägte Natur.

Ein Ort mit exklusivem Charme.

Klima

Das Klima auf Teneriffa zeichnet sich durch seine Milde während des Sommers und seine Wärme während des Winters sowie durch die fast das ganze Jahr über scheinende Sonne aus. Bei Temperaturen die zwischen 17 ºC im Winter und 25 ºC in den wärmsten Monaten schwanken, sorgen die Meeresbrise und die Passatwinde für Erfrischung. Darüber hinaus kann man aufgrund der Geländebeschaffenheit in den verschiedenen Gebieten auf sehr unterschiedliche Klimata treffen. So ist es möglich, am Fuße des Teide mit dem Schnee zu spielen und am selben Tag an der Südküste der Insel ein Sonnenbad zu nehmen und im Meer zu baden.

  • °C
Durchschnittliche Temperatur
Quelle: Instituto Nacional de Meteorología

Eckdaten

Eroberungen, Schlachten, Traditionen, Migrationsbewegungen, Vulkanausbrüche… in der Geschichte Teneriffas gibt es unzählige bedeutende und interessante Ereignisse und Persönlichkeiten. Um die heutige Realität, die Kultur und das Wesen der Menschen Teneriffas zu verstehen, ist es unerlässlich, das historische Erbe der Insel zu kennen.

Die klimatische und landschaftliche Vielfalt der Insel drückt sich auch in ihrer köstlichen Küche aus. Es handelt sich um eine einfache, aber geschmackvolle Küche mit Produkten vom Lande. Reichlich vorhanden sind Früchte (viele von ihnen tropische Arten), Gemüse (einige Arten sind für Sie exotisch), frischer Fisch, Fleisch und Kartoffeln. Die Kartoffeln sollten unbedingt mit der wohl internationalsten Soße probiert werden, der Mojo (rot oder grün, aus Paprikapulver oder Chili und frischem Koriander).

Ein weiteres Highlight ist der „Puchero Canario“, ein Eintopf, der aus verschiedenen Gemüse- und Fleischsorten zubereitet wird. Er gilt als eines der nahrhaftesten und gesündesten Gerichte der spanischen Küche.

Teneriffa kann man nicht verstehen ohne eine Annäherung an seine Bräuche und Traditionen, seine Schriftsteller und Musiker, die Art seiner Bewohner zu reden und zu fühlen, seine Architektur und sein vielseitiges künstlerisches Angebot, kurz gesagt, ohne eine Annäherung an die Essenz der Insel. Umgeben von der einzigartigen Landschaft und den Menschen der Insel, kann der Besucher eine große Vielfalt an Museen, Kulturzentren, Ausstellungen, berühmten Bauwerken und unzählige Aktivitäten genießen, die ihm die Lebensweise der Bewohner Teneriffas noch näher bringen.

Die große Anstrengung der Spieler, der Klang der mit hoher Geschwindigkeit aufeinanderschlagenden Stöcke oder die Art, in der die Springer eine Schlucht in wenigen Sekunden überwinden. Die Beweglichkeit und die Geschicklichkeit, die für die traditionellen, kanarischen Spiele erforderlich sind, machen sie ebenso bewundernswert wie unterhaltsam. Ihr größter Reiz liegt jedoch darin, dass sie ganz dem edlen und rücksichtsvollen Charakter der Menschen auf der Insel entsprechen.

Aktivitäten

Der Nationalpark El Teide liegt im Zentrum der Insel in einer durchschnittlichen Höhe von 2.000 Metern und sein Gipfel ist mit 3.718 Metern der höchste Punkt Spaniens. Zu seinen Rekorden gehört auch, dass er mit ungefähr drei Millionen Touristen pro Jahr der am meisten besuchte Nationalpark Spaniens und Europas ist. Ein wahres Highlight ist die Auffahrt mit der Seilbahn, von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick über die Vulkanlandschaft und der über die Jahrzehnte entstandene Flora und Fauna.

Das Auditorio de Tenerife „Adán Martín“  wurde von dem Architekten Santiago Calatrava entworfen und ist ein Gebäude mit einer großen skulpturalen Wirkung eingebettet in eine einzigartige Umgebung. Neben seiner beeindruckenden Architektur bietet das Konzerthaus ein breitgefächertes Programm mit verschiedenen Veranstaltungen wie zum Beispiel Tenerife Danza, Jazz Atlántico, Músicas del Mundo, Entre Amigos oder Grandes Intérpretes.  Finden Sie heraus ob Sie der spanische Flair packt.

Die Ferieninsel Teneriffa bietet eine faszinierende Auswahl an Stränden. Von wild zerklüfteten Badebuchten bis hin zu weichen Sandstränden, einsam gelegenen Badebuchten ,wo kaum ein Urlauber hinkommt, wie auch besonders familienfreundlichen Stränden.  Speziell die Strände im Süden von Teneriffa sind ein beliebtes Ziel für einen Urlaub am Meer. Schöne Ferienwohnungen oder Ferienhäuser befinden sich in unmittelbarer Nähe der wunderschönen Sandstrände. Die bekanntesten Strände der Insel, sind der Strand Playa Las Americas im Südwesten der Insel oder die Playa La Arena mit dem schwarzen Lavasand.

Hegen Sie eine besondere Leidenschaft für die Sterbe und das unermessliche Weltall, das uns umgibt? Oder reizt es Sie die Geschichte des Menschen zu ergründen? Interessieren Sie sich vielleicht für Wein, möchten Weine verkosten und einige Rebsorten kennen lernen, aus deren Trauben unvergessliche Gaumenfreuden bereitet werden? Möchten Sie den Geheimnissen der Wissenschaft auf den Grund gehen oder zeitgenössische Kunst bewundern? All das und vieles mehr bietet Ihnen das breite Angebot an Museen auf Teneriffa. Ein Besuch lohnt sich definitiv.

Praktische Ratschläge

Die Planung Ihres Urlaubs auf der Insel ist viel einfacher, wenn Sie unsere Empfehlungen berücksichtigen. Lassen Sie sich von uns helfen.

Teneriffa verfügt über ein weit gespanntes Netz an Bankniederlassungen – insbesondere in den wichtigsten Städten und Touristengebieten der Insel – und über ein weit verzweigtes Netz an rund um die Uhr verfügbaren Geldautomaten.

Die Banken sind im Allgemeinen montags bis freitags von 8.30 bis 14.00 Uhr geöffnet. Einige Niederlassungen öffnen von Oktober bis Juni an manchen Wochentagen auch nachmittags oder Samstag vormittags.

Fast überall akzeptiert man verschiedene Kreditkartenarten zum Bezahlen von Rechnungen mit einem Rechnungsbetrag, der im Allgemeinen sechs Euro übersteigt. Denken Sie daran, dass Sie immer Ihren Reisepass oder ein anderes Ausweisdokument vorlegen müssen, um nachzuweisen, dass Sie der Inhaber der Bankkarte sind.

Die am meisten akzeptierten Karten sind Eurocard-Master Card, Visa, American Express und in geringerem Umfang auch Dinners Club.

Ein Trinkgeld zu geben ist freiwillig und belohnt einen guten Service. Sie sind aber nicht dazu verpflichtet. Trinkgelder sind nicht im Rechnungsbetrag enthalten und dürfen auch nicht zusätzlich für die Bedienung berechnet werden. Dennoch gehört es auf Teneriffa zum guten Ton, ein Trinkgeld zu geben, um dadurch zu zeigen, dass man mit der guten Bedienung zufrieden war. Normalerweise zahlt man in Bars und Restaurants ein Trinkgeld in Höhe von fünf bis 10 Prozent des Rechnungsbetrags. Bei Taxifahrten hingegen wird der zu zahlende Betrag üblicherweise aufgerundet.

Auf Teneriffa wird ebenso wie auf den übrigen kanarischen Inseln keine Mehrwertsteuer erhoben, sodass Sie keine Rückerstattung verlangen können. Dadurch sind viele Artikel günstiger als in den anderen Ländern des Kontinents, denn die Steuern sind deutlich geringer. Trotzdem müssen Sie bei Ihrer Rückreise die Zollbeschränkungen berücksichtigen, die es hinsichtlich der Menge der Artikel gibt, die Sie beim Verlassen der Insel mitführen dürfen.

In puncto Sicherheit müssen Sie sich bei einer Reise nach Teneriffa keine Sorgen machen, denn die Insel zählt zu den sichersten Urlaubszielen der Welt. Trotzdem wird zu bestimmten Vorsichtsmaßnahmen geraten, um unliebsame Zwischenfälle zu vermeiden. Es wird empfohlen, keine wertvollen Gegenstände sichtbar im Wageninneren zurückzulassen, und an belebten Orten wie an Stränden und in Restaurants sollten persönliche Sachen nie unbeaufsichtigt bleiben.

Einer der größten Vorzüge der Insel sind ihre vielen Sonnenstunden. Gleich nach Ankunft auf der Insel ein Sonnenbad zu nehmen ist ein verführerischer Gedanke, doch vergessen Sie dabei nicht, ein paar einfache Sicherheitsregeln zu beachten, um unangenehme Sonnenbrände oder einen Sonnenstich zu vermeiden.

Cremen Sie sich deshalb mindestens alle zwei Stunden mit einem Sonnenschutzmittel ein, das einen UV-Filter mit einem Schutzfaktor von über 15 besitzt.

Sehr empfehlenswert sind Kopfbedeckungen und Sonnenbrillen mit einem hohen UVA- und UVB-Schutz. Idealerweise sollten Sie auch die Stunden mit der stärksten Sonnenstrahlung meiden (12 Uhr mittags bis 4 Uhr nachmittags). Tragen Sie bequeme und lockere Kleidung und benutzen Sie einen guten Sonnenschirm, wenn Sie einen schönen Strandtag planen.

Denken Sie unbedingt auch daran, dass die Sonne am Meer oder im Wasser die gleiche oder sogar noch eine verstärkte Wirkung hat, auch wenn es dort nicht so heiß ist.

Empfohlene Aufenthaltsdauer in der Sonne:

  • von 7 bis 10 Uhr: 60-140 Minuten
  • von 10 bis 12 Uhr: 20-40 Minuten
  • von 12 bis 16 Uhr: 10-20 Minuten
  • von 16 bis 19 Uhr: 25-60 Minuten

Fotos: SPET Turismo de Tenerife S.A. / istockphoto

Das Melia Costa del Sol liegt im Norden Teneriffas und überblickt den Strand mit atemberaubenden Aussichten auf das Meer und den Gipfel des Teide. Gute Stimmung, eine Menge Spaß und echte Familienmomente sind hier garantiert.