Beratung von Mo.-Fr. von 9 bis 18 Uhr | Hotline: 0211 - 68 77 11 85

ferien_algarve_main_img

Benvindo ao Algarve

Herzlich Willkommen an der Algarve!


Wohin man auch blickt, die Farben des Gebirges und des Meeres sind allgegenwärtig in einem Aquarell, in dem die goldenen, grünen und blauen Punkte sich hervorheben. Die Region ist groß und sympathisch, mit einem mediterranen Klima und wird von den Düften des Seetangs und der Wildblumen gekennzeichnet.

Ein Spaziergang auf den verwinkelten Straßen, Gassen und Treppen des algarvischen Inlands ist die beste Art, diese Region kennen zu lernen. Verlieren Sie sich in der Größe der Küstenbucht, welche die schönsten Strände Europas besitzt. Erblicken Sie die Silhouetten der Felsen und die Schattenspiele, die auf dem Sand erzeugt werden.

Golftage an der portugiesischen Algarve sind einfach nur traumhaft und werden auch lange Zeit nach dem Urlaub in Ihrem Gedächtnis bleiben. Schon seit vielen Generationen reisen Golfer an die portugiesische Südküste, angelockt von angenehmen Wetter, den qualitativ hochwertigen Unterkünften, der wunderschönen Landschaft und den 40 besten Golfplätzen der Welt.

Das Zentrumsgebiet zwischen Vilamoura, Quinta do Lago und Vale de Lobo ist eins der luxuriösesten der Algarve und ebenfalls eins der am besten für den Golfsport ausgerüsteten. Auf diesen Plätzen sind Links und Fairways mit Steilfelsen, Teichen und Bunkers kombiniert, wodurch Löcher von einer gehobenen Kategorie möglich werden.  Hier finden Sie jede nur erdenkliche Einrichtung vor, die Sie für einen perfekten Urlaub benötigen. Genauso gibt es jedoch noch unentdeckte Plätze, sowohl westlich entlang der bizarren Küste in Richtung Sagres als auch auf der ruhigen östlichen Seite, an der wunderschöne Golfplätze zwischen zeitlosen, weißgekalkten Dörfern und unberührten Naturgebieten liegen, in denen Sie eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt erleben können. Die Algarve ist nicht nur ein „Muss“ für Golfamateure, die Qualität der Golfplätze lockt auch Golfprofis aus der ganzen Welt an.

Hier finden Sie die beliebtesten Golfplätze: www.visitgolfalgarve50years.com/en/

Bei 300 Sonnentagen im Jahr, finden Urlauber alles was man zu einem besonderen Strandurlaub braucht. Die Algarve schmückt sich mit breiten feinsandigen Stränden, versteckten Buchten, schroffen Klippen und verträumten Dörfern. Die südlichste Region Portugals kann sich als eine der beliebtesten Urlaubsregionen Europas bezeichnen. Der Atlantik lockt Surfer zum fantastischen Wellenreiten  an. Zwischen der spanischen Küste und Faro findet man die weichen Sandstrände. Egal, ob Erholung oder Action angesagt ist – hier erlebt jeder einen unvergesslichen Urlaub im Sonnenparadies.

 

Themenparks an der Algarve:

Riesen Spaß für Groß und Klein

Die Algarve bietet seinen Besuchern themenreiche Urlaubsangebote, von der Faszination Naturpark bis zum Ferienspaß im Erlebnispark. In der Algrave findet man Nationalparks, Naturparks, Naturdenkmäler, geschützte Landschaften und Naturreserven.

Sie können auf einem Rundwandergang Kuferminen und Rekonstruktionen aus frühgeschichtlicher Zeit bewundern.

Wem das nicht reicht, den erwartet Krazy World- Algarve Zoo, ein zoologischer Garten, in dem der Besucher nicht nur Spezies aus fernen Ländern beobachten, sondern auch Tiere in Aktion sehen kann.

Das Zoomarine, ein faszinierender meeresbiologischer Park.

Verbringen Sie einen aufregenden Tag mit Ihrer Familien bei den Delphinen, Seehunden, Haien und Schildkröten, den exotischen Vögeln und den Wasservögeln, den Krokodilen und den tropischen Fischen.

 

Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier >

Krazy World  ist ein zoologischer Garten, in dem Sie nicht nur Spezies aus fernen Ländern beobachten, sondern auch Tiere in Aktion sehen kann, zum Beispiel bei Reptilienvorführungen oder der Fütterung exotischer Tiere.

Zu den weiteren Angeboten des Parks gehören eine Ponyreitbahn, zwei Minigolfplätze (Krazy Golf und Jungle Golf), tropische Swimmingpools und zwei Quad-Rennpisten.

Für mehr Informationen, klicken Sie bitte hier >

Lassen Sie sich von diesem herrlichen Ort von zwei 18-Loch-Plätze verzaubern. Thema ist das alte Rom mit vielen historische Relikten.
Die botanische Vielfalt der Gärten, unterstreicht das Spielerlebnis.
Für die kleinen bietet das Family Golf Park einen speziellen Bereich, wo sie laufen, springen, malen, spielen können und die Aufregung des Minigolfes miterleben können.

Für mehr Informationen, klicken Sie bitte hier >

Das Land

Die Algarve im Süden Portugals ist ein beliebtes Freizeit- und Urlaubsziel: von Osten nach Westen, mit den besten Stränden mit goldenem Sand und kristallklarem Atlantikwasser. Mit mehr als 300 Sonnentage im Jahr ist es ideal für Golf, Wandern, Motorsport, Segeln oder Tauchen.

algarve_map2

Klima

Die Algarve besitzt über das ganze Jahr die besten klimatischen Verhältnisse Europas. Charakterisiert durch seltene Regenperioden, die im Allgemeinen auf die Monate November bis März konzentriert sind und durch eine hohe Sonnenscheindauer, besitzt die Region der Algarve optimale Wetterbedingungen für alle touristischen Aktivitäten.

  • °C

Während des Sommers sind die Temperaturen sehr hoch; eine Tatsache, die den „Sonne und Meer“-Tourismus ermöglicht und die Algarve zu einem wahren Paradies für Badefreunde werden lässt. Dies ist eine Region mit weißen und feinen Sandstränden, die sich kilometerlang an der Küste erstrecken. Außerdem ist das Meer an der Algarve ruhig und relativ warm, mit Wassertemperaturen, die in der Sommerzeit um die 22º C. betragen.

Aufgrund ihres Reliefs und ihrer geografischen Lage besitzt die Algarve die verschiedensten klimatischen Einflüsse: sie wird vom europäischen Festland, Nordafrika sowie vom Atlantik und Mittelmeer beeinflusst. Die Höchsttemperaturen schwanken während des Jahres zwischen 15º und 31º C. und es werden keine Minustemperaturen im Winter registriert. Im Winter kommen aufgrund der zahlreichen Sonnentage sehr viele Besucher aus den nördlichen Ländern Europas zur Algarve.

Durchschnittliche max. Temperatur
Quelle: wetter.de

Eckdaten

Bis weit ins 20. Jahrhundert führte die Algarve ein Schattendasein am südlichen Rande Portugals. Wichtigster Witschaftsfaktor waren in dieser Zeit der Fischfang und die fischverarbeitende Industrie. Erst ab 1960 wird die Region als Ferienziel, zunächst von den Briten entdeckt und entwickelt sich seitdem zu einer der führenden Golf- und Feriendestinationen in Südeuropa.

Die Bevölkerung der Algarve hat in den letzten 15 Jahren  um mehr als 14 % zugenommen. Von dieser Entwicklung haben vor allem die Orte an der Küste profitiert.

Vor tausenden von Jahren war das Gebiet, das heute Portugal ist, schon besiedelt, seine Grenzen als Landesgrenzen wurden vor acht Jahrhunderten festgelegt. Diese lange Geschichte spiegelt sich in einer besonderen Kultur wider, die aus dem Zusammentreffen der vielen Völker, die sich hier niederließen, und von den Völkern, auf die die Portugiesen im Laufe ihrer Entdeckungsreisen stießen, abstammt.

Jede Region Portugals hat einen eigenen Tanzstil und eine eigene Art von Liedern. Die meisten traditionellen portugiesischen Stücke haben im Vergleich zu den spanischen einen langsameren Rhythmus.

Einige der besten Beispiele für regionale Tänze sind der vira, der chula, der corridinho, der tirana und der fandango, bei dem Paare lebhaft zu einem schnellen Takt tanzen, der von klatschenden Händen, der Gitarre und dem Akkordeon vorgegeben wird. Viele dieser Tänze spiegeln die Annäherungs- und Heiratstraditionen der Region wieder und es ist eine Freude, sich diese oft leidenschaftlichen Tänze anzusehen.

Bei vielen dieser traditionellen Tänze ziehen sich die Tänzer auf unterschiedliche Weise ganz besonders an und tragen zum Beispiel Arbeiterkleidung oder farbenfrohe Trachten.

Mal ehrlich: Welcher Wein-Fan träumt nicht manchmal davon, für seine Freunde eine Flasche zu öffnen und beiläufig zu sagen: „Diesen Wein habe ich übrigens selbst gemacht.“ Die Quinta dos Vales, eines der renommiertesten Weingüter der Algarve, bietet ihren Besuchern die Möglichkeit, in die Materie des Weinmachens einzutauchen oder sogar selbst Winzer zu werden.

Aktivitäten

Die uralte Verbundenheit der Algarve zum Meer rechtfertigt schon allein die Bedeutung des Wassersports bei den Freizeitaktivitäten der Region. Ob Sie auf den Wellen mit Surfboardssegeln oder reiten oder einige der unzähligen anderen Wassersportarten praktizieren möchten, an der Algarve gibt es eine große und attraktive Auswahl für alle, die auf den Kontakt mit dem Meer nicht verzichten möchten. Selbst das tiefste Wasser lädt aufgrund seiner Sauberkeit zum Tauchen ein.

An fast allen stark besuchten Stränden stehen Ihnen Ausrüstungen für das Surfen, Bodyboarden, Windsurfen, Kitesurfen oder Jet-Ski während das ganze Jahr zur Verfügung.

Diejenigen, die ihre Sportart beherrschen, können sich direkt auf das Abenteuer begeben und für die Anfänger stehen Schulen und Anleiter zur Verfügung, damit sie ihre aufregenden Abenteuer beginnen können.

Wenn ihre Liebe dem Segeln gehört, gibt es die Yachthäfen von Lagos, Portimão, Vilamoura und Albufeira, die alle mit der Blauen Fahne prämiert wurden und andere Vergnügungshäfen entlang der Küste.

Die Groß- oder Sportfischerei auf der Hochsee sind weitere mögliche Aktivitäten an der Algarve. Es gibt auch noch eine andere Art, das Meer zu genießen, aber aus der Luft; mit Ultraleichtfliegern entlang der Küste.

Auf Süßwasserflüssen im Kanu hinunter fahren und sich den Gefällen und Strömungen aussetzen, ist ein Abenteuer für die Mutigsten. Der Fluss Guadiana bietet anspruchsvolle Strecken, die denen des Flusses Arade in nichts nachstehen. Auch die Kanäle der Flüsse Alvor und Formosa sind zur Ausübung von Wassersport geeignet.

Auf Pfaden und Wegen das Paradies erleben…
Die algarvische Region gehört zu den Plätzen, an denen die Traditionen der Einwohner, die Prächtigkeit der Orte und die Vielseitigkeit der Landschaft den Besucher nicht unberührt lassen.  Die beste Möglichkeit, dieses natürliche Reservat, mit muselmanischen Geschichtszeichen, kennen zu lernen, ist auf den Wegen zu wandern. Das ethnografische Vermächtnis der Völker wird immer gegenwärtig sein und kann am besten auf einem Spaziergang, Ausritt, einer Fahrradtour oder mit einem Geländewagen erkundet werden. Hinsichtlich des letzten Vorschlags gibt es die Möglichkeit, Safaris durch die algarvischen Berge mit ihren wunderschönen Landschaften zu unternehmen. Die Safari schließt auch Kostproben der regionalen Küche ein, die auf traditionelle Art köstlich zubereitet werden und immer ein Genuss sind. Eine ruhigere Alternative, die aber nicht mit weniger Emotionen verbunden ist, sind Fahrradausflüge oder Fußmärsche, die im Wald von Monchique oder an Abhängen der Serra do Caldeirão veranstaltet werden.  Auf diesen Ausflügen haben Sie die Möglichkeit, die ruhige und ländliche Algarve kennen zu lernen und einzigartige Momente in der Natur zu erleben. Der Reitsport ist ein weiterer Sport, der an der Algarve über das ganze Jahr und an verschiedenen Orten praktiziert wird. Dabei können erfahrene Reiter diese Fortbewegungsart wählen, um die verborgensten Orte in den Bergen zu erforschen.

Praktische Tipps

Die Planung Ihres Urlaubs an der Algarve ist viel einfacher, wenn Sie unsere Empfehlungen berücksichtigen. Lassen Sie sich von uns helfen.

Geldautomatennetz (Multibanco)
Es gibt ein nationales Geldautomatennetz, das anhand des „Multibanco“-Zeichens (MB) leicht zu erkennen ist und es ermöglicht, rund um die Uhr Bargeld abzuheben.

Geldwechsel
Geldwechsel ist möglich in Banken, die montags bis freitags von 8.30 bis 15.00 Uhr geöffnet sind, in Wechselstuben oder an Geldwechselautomaten (nur für den Verkauf von Devisen).

Kreditkarten
Die gebräuchlichsten Kreditkarten in Portugal sind: Visa, American Express, Diners Club, Europay/Mastercard, JCB, Maestro.
Bei Verlust oder Diebstahl Ihrer Visa oder Mastercard Kreditkarte erhalten Sie unter den folgenden Telefonnummern Hilfe:
– Visa: Tel. 800 811 107
– Mastercard: Tel. 800 811 272

In den Rechnungen von Restaurants ist die Bedienung zwar inbegriffen, jedoch ist es üblich, ein Trinkgeld in Höhe von rund 5-10% des Rechnungsbetrags zu geben.
Auch bei Taxifahrten gibt man in der Regel ein Trinkgeld, das normalerweise einer Aufrundung des zu zahlenden Betrags entspricht.

Besucher, deren Erstwohnsitz sich außerhalb der Europäischen Union befindet, haben Anrecht auf die Rückerstattung der Mehrwertsteuer über getätigte Einkäufe, die im persönlichen Gepäck transportiert werden. Die Rückerstattung der Mehrwertsteuer gilt nur für Privatpersonen.

Der Kaufbetrag muss € 49,88 (Nettobetrag, abzüglich Mehrwertsteuer) übersteigen. Je nach Mehrwertsteuersatz sind folgende Mindestbeträge gültig:
– € 61,35 – Mehrwertsteuersatz 23% (allgemeine Konsumgüter)
– € 57,86 – Mehrwertsteuersatz 16% (Madeira und Azoren)
– € 56,36 – Mehrwertsteuersatz 13% (Weine)
– € 52,87 – Mehrwertsteuersatz 6% (Bücher, Linsen…)

Beim Einkauf müssen Sie im Geschäft um eine Erklärung bitten, aus der der gezahlte Betrag, die erworbenen Güter und der zu erhaltende Rückerstattungsbetrag hervorgehen. Die Rückerstattung kann in bar, per Kreditkarte oder internationalem Scheck an den wichtigsten europäischen Flughäfen oder im Zentrum der wichtigsten europäischen Städte erfolgen, vorausgesetzt die erstandenen Güter wurden im Voraus dem Zoll vorgeführt.

Portugal ist ein sicheres Reiseland, wenn man die überall geltenden Vorsichtsmaßnahmen walten lässt: keine Wertgegenstände im Auto lassen, keinen wertvollen Schmuck tragen, die Geldbörse nicht öffentlich zeigen et cetera.

Einer der größten Vorzüge des Landes sind sie vielen Sonnenstunden. Gleich nach Ankunft ein Sonnenbad zu nehmen ist ein verführerischer Gedanke, doch vergessen Sie dabei nicht, ein paar einfache Sicherheitsregeln zu beachten, um unangenehme Sonnenbrände oder einen Sonnenstich zu vermeiden.

Cremen Sie sich deshalb mindestens alle zwei Stunden mit einem Sonnenschutzmittel ein, das einen UV-Filter mit einem Schutzfaktor von über 15 besitzt.

Sehr empfehlenswert sind Kopfbedeckungen und Sonnenbrillen mit einem hohen UVA- und UVB-Schutz. Idealerweise sollten Sie auch die Stunden mit der stärksten Sonnenstrahlung meiden (12 Uhr mittags bis 4 Uhr nachmittags). Tragen Sie bequeme und lockere Kleidung und benutzen Sie einen guten Sonnenschirm, wenn Sie einen schönen Strandtag planen.

Denken Sie unbedingt auch daran, dass die Sonne am Meer oder im Wasser die gleiche oder sogar noch eine verstärkte Wirkung hat, auch wenn es dort nicht so heiß ist.

Empfohlene Aufenthaltsdauer in der Sonne:

  • von 7 bis 10 Uhr: 60-140 Minuten
  • von 10 bis 12 Uhr: 20-40 Minuten
  • von 12 bis 16 Uhr: 10-20 Minuten
  • von 16 bis 19 Uhr: 25-60 Minuten
algarve_Vale_d_Oliveiras_Quinta_Resort