Beratung von Mo.-Fr. von 9 bis 18 Uhr | Hotline: 0211 - 68 77 11 85

Griechenland | Kos, Samos, Rhodos

Griechische Trauminseln

Griechenland bietet viele wunderschöne Inseln und zählt somit zu einer der beliebtesten Urlaubsdestinationen. Insbesondere die Ägäis-Inseln sind sehr beliebt, darunter Kos, Rhodos und Samos. Ungefähr 6000 Inseln und Inselchen zählen zum griechischen Territorium. Jede Insel besitzt ihren ganz eigenen Charakter. Die eine besticht durch idyllische Strände und romantische Buchten, eine andere durch kulturelle Vielfalt, die nächste durch vulkanische Landschaft oder einmalige Sonnenuntergänge. Zwei Aspekte aber vereinen alle Eilande: die griechische Gastfreundschaft und eine hervorragende Wasserqualität. Gerade die Gewässer der Ägäis gehören zu den saubersten und klarsten des gesamten Mittelmeers.

  • Wunderschöne Ferienorte
  • Paradiesische Strände
  • Exquisite Gastronomie
  • Liebreizende Landschaften
  • Umfangreiche Sport- und Freizeitaktivitäten
  • Interessante Geschichte und Kultur
  • Griechische Herzlichkeit
  • Ideal für einen Urlaub allein, zu zweit oder mit Kindern.

Entdecken Sie:

Die kleine Ferieninsel Kos liegt in der Ost-Ägäis und gehört zu der Inselgruppe der Dodekanes. Obwohl Kos nur 42 Kilometer Länge und 10 Kilometer Breite misst, kann sie mit einigen touristischen Highlights aufwarten. Kos,”die Insel des Hippokrates“, ist geprägt durch jahrhundertelange Geschichte, bietet unzählige Zeugnisse von der Antike bis in die Neuzeit und ermöglicht Kulturinteressierten somit Einblick in vergangene Epochen.  Kos wird auch häufig Fahrradinsel genannt, da Sie für Radfahrer ein gut ausgebautes Radwegenetz bereithält. Auf Kos kommt jeder Urlauber in Sachen Unterkunft, Gastronomie, Cafés, Sportaktivitäten, Ausflügen, und Nachtleben auf seine Kosten.

Rhodos ist die viertgrößte Insel Griechenlands und die Hauptinsel der griechischen Inselgruppe Dodekanes in der Südost-Ägäis. Rhodos gilt mit 300 Sonnentagen im Jahr als eine der sonnigsten Inseln im Mittelmeer und wird deshalb auch Sonneninsel genannt. In einigen Städten von Rhodos sind es vor allem die historischen Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Die Altstadt von Rhodos-Stadt, zählt seit 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe, denn in diesem historischen Zentrum haben die griechische, die byzantinische und die osmanische Kultur ihre Spuren hinterlassen. Für Naturfreunde ist das Tal der Schmetterlinge sicher ein Highlight, das seinen Namen einer bunten Artenvielfalt an Schmetterlingen verdankt.

Die Insel Samos liegt in der Ost-Ägäis und ist der kleinasiatischen Küste vorgelagert. Samos ist für Individualisten genau das richtige, die Unterkünfte sind familiär und ursprünglich, daher erhält man einen großartigen Einblick in die griechische Mentalität. Für Erholungssuchende bieten sich Wanderungen durch Weinberge, Olivenhaine und Wälder an oder an einem der kilometerlangen Strände in der warmen Sonne entspannen. Für Abenteuerlustige bietet die Insel noch kaum erkundete Tropfsteinhöhlen, die man ausgerüstet mit Helm und Taschenlampe erforschen kann.